Beginnen Sie mit der Homebase

Homebase ist das Herz Ihres Energomonitor-Systems. Jede Homebase empfängt Daten von bis zu 30 Sensoren.

 

Stromverbrauch messen und auswerten

Der Stromverbrauch kann auf drei verschiedene Arten gemessen werden:

Optosense

Bei der ersten Methode werden die Stromverbrauchsdaten von einem digitalen über die Impulsausgabe (LED Lämpchen) erfasst. Dieser Weg ist genauer, aber es ist nicht möglich, den Verbrauch in einzelnen Phasen oder Stromkreisen zu unterscheiden (z. B. "Küchenschaltung", "Lichtschaltung", "Steckdosenschaltung").

Optosense verwendet eine optische Impulserfassung und die Installation ist sehr einfach, dh es ist keine professionelle Installation erforderlich, da der Sensor direkt von außen am Gehäuse des Stromzählers angebracht ist. Für diese Art der Messung muss man einen geeigneten digitalen Stromzähler haben. Die überwiegende Mehrheit der seit 2001 in Europa installierten Stromzähler ist kompatibel. Wenn Ihr Stromzähler älter ist, können Sie Ihren Stromverteiler um Ersatz bitten. Sie sind gesetzlich dazu verpflichtet, den Stromzähler kostenlos auszutauschen.

Das Messgerät verfügt über einen optischen Ausgang (blinkende LED-Anzeige) - Sie können ihn leicht finden, wenn Sie einige der wichtigsten Geräte einschalten (z. B. einen elektrischen Ofen) und sich das Gehäuse des Elektrizitätszählers ansehen. Achten Sie auf den Ort, an dem sich der Stromzähler befindet. Es sollte in einem geschlossenen Gehäuse oder in einer Wohnung untergebracht werden, da eine Messsonde mit einem Sender daran angeschlossen werden muss. Diebstahl des Geräts kann auftreten, wenn der Stromzähler im Flur frei zugänglich ist. Wenn Sie nicht über einen solchen Stromzähler verfügen oder die örtlichen Bedingungen nicht optimal sind, könnte die Messung des Stromverbrauchs durch Powersense (unten) eine bessere Lösung sein.

Wählen Sie die Messung über Optosense für den Fall:

  • Sie haben einen kompatiblen digitalen Stromzähler (Smart Meter) - eine notwendige Voraussetzung! (Wenn Sie nicht über einen verfügen, können Sie den Energieversorger oder Messstellenbetrieb um einen Austausch bitten. Er ist gesetzlich dazu verpflichtet, den Stromzähler kostenlos zu tauschen.)
  • Sie haben keine speziellen Messanforderungen - Sie benötigen z. B. nicht die Messung einzelner Geräte, Stromkreise ("Lichtstromkreis", "Steckdosenstromkreis", "Kessel" usw.) oder die Messung des Gesamtverbrauchs ist für Sie ausreichend.
  • Sie benötigen eine höhere Messgenauigkeit
  • Es ist möglich, den Sensor sicher auf dem Stromzähler zu platzieren, z. B. in einem verschlossenen Gehäuse, in dem keine Möglichkeit besteht, dass er versehentlich beschädigt oder gestohlen wird.

Powersense (StromSense)

Die zweite Variante ermöglicht die Messung des Stromverbrauchs an mehreren Stromkreisen oder Phasen. Der Nachteil ist jedoch die etwas verringerte Genauigkeit (kann bis zu 10% betragen) und eine kompliziertere Installation, bei der die Messsonden um die Phasenkabel geklippt werden müssen. Das Kit verwendet einphasige oder dreiphasige Stromsensoren (" Klemmen "), die an das Stromnetz (Leitungen) angeschlossen werden müssen. Dieses Set kann eine professionelle Installation durch einen Elektriker erfordern, wenn Sie sich die Installation nicht zutrauen.

Wählen Sie die Messung mit dem Powersense für den Fall:

  • Sie haben keinen geeigneten Stromzähler (siehe Liste unten) und der Umstand lässt es den Austausch nicht zu
  • Sie haben besondere Anforderungen an die Messung, z. B. das Messen bestimmter Stromkreise (Steckdosen, Leuchten, Kessel, Küche...etc), das Messen der einzelnen Phasen oder das Messen der Reservekapazität.
  • Die Phasenkabel im Schaltschrank / Sicherungskasten sind für die Installation des Sensors zugänglich - eine notwendige Bedingung!

Plugsense

Die dritte Methode misst den Verbrauch von einzelnen Geräten, die an eine Steckdose angeschlossen sind. Es ist ratsam, es für zusätzliche Messgranularität zusammen mit dem Optosense oder Powersense zu verwenden. Ein Plugsense-Funksteckdose kann einfach an eine Steckdose angeschlossen und ein Gerät angeschlossen werden. PlugSense-Funksteckdosen messen nicht nur den Stromverbrauch, sondern können auch aus der Anwendung und der Ferne ein- und ausgeschaltet werden.

 

Gasverbrauch messen und erfassen

Zur Messung des Gasverbrauchs benötigen Sie einen Gaszähler, der mit einer Impulsausgabe pro Kubikmeter ausgestattet ist.

Wir liefern Messsonden für einige der häufigsten Gaszähler.

Der Gasverbrauch wird von einer S0-Sonde gemessen, die die Drehungen eines Magneten an einem Rad im Gaszähler misst. Unsere Sonde verwendet dann das magnetische Element, um die Anzahl der Raddrehungen über die Zeit zu messen. Je mehr dieser Impulse aufgezeichnet werden, desto mehr Gas ist durchgegangen.

Jeder Gaszähler kann auf etwas andere Weise an dieses Messgerät angeschlossen werden. Deshalb haben wir uns für die gängigsten Modelle von Gaszählern entschieden, die Energieversorger ihren Kunden normalerweise anbieten. In der folgenden Liste finden Sie die Liste der Gaszähler, für die die Sonden entwickelt wurden. Wenn Sie einen anderen Gaszähler haben, können Sie Ihren Energieversorger um einen Austausch bitten (dieser Service sollte kostenlos sein, da der Lieferant gesetzlich dazu verpflichtet ist, den Gaszähler auf Kundenwunsch zu ersetzen) oder zusätzlich kann einen anderen Gaszählertyp parallel anschließen. Die Installation erfordert den Service eines Fachmanns.


Möglichkeiten  der Gassondenverbindung

Plynoměr + ESC-INZ61

Gaszähler kompatibel mit der IN-Z61-Sonde

IN-Z61 ist eine Niederfrequenzsonde, die für alle  Membran- / Membran-Gaszähler Elster-Instromet, Typ BK-G1.6 bis BK-G100 geeignet ist.

 

Gaszähler kompatibel mit der  Sonde G4 / G6 RF1

G4 / G6 RF1 ist eine Niederfrequenzsonde, die für Membran- / Membran-Gaszähler  Itron-Actaris RF1 - G4 und G6 geeignet ist  .

 

Gaszähler kompatibel mit der GALLUS 2000 G4-Sonde

GALLUS 2000 G4 ist ein Niederfrequenzsensor für (Haushalts-) Membran- / Membran-Gaszähler von Schlumberger GALLUS 2000 in den Größen G1.6 sowie G2.5 und G4.

 

Wasserverbrauch kontrollieren

Der Wasserverbrauch wird gemessen, indem die Drehung des Rads am Wasserzähler erfasst wird. Je höher die Flussrate, desto schneller dreht sich das Rad. Derzeit haben wir eine Sonde für einen von der Firma Bonega hergestellten Wasserzähler vorbereitet und fertiggestellt. Im Einzelnen handelt es sich dabei um einen Haushaltswasserzähler mit einem einzigen Einlass und einer internen Schiebersteuerung sowie einem Trockenlaufzähler mit einem Rad für die photometrische Messung. Es gibt zwei Arten von Wasserzählern für kaltes und heißes Trinkwasser:

 

  • Kaltwasser 3/4 "BONEGA-SAe / 20-130-2,5-B

  • Heißwasser 3/4 "BONEGA-TAe / 20-130-2,5-B

 

Wir sind in der Lage, Sonden für andere Arten von Wasserzählern herzustellen und zu liefern. Dies muss jedoch je nach Gerät angepasst werden.

Der einfachste Weg, diese Wasserzähler zu installieren, besteht darin, entweder das Original (Wasserzähler) zu ersetzen oder es nebeneinander zu platzieren. Die häufigste Situation ist, dass Sie kaltes Wasser aufnehmen und warmes Wasser in einem Boiler aufwärmen. Das Basisset beinhaltet daher einen Wasserzähler für Kaltwasser oder Warmwasser 3/4 oder 1/2 Zoll "BONEGA-SAe / 20-130-2,5-B. Falls Sie kaltes und warmes Wasser von außen haben, müssen Sie zwei Wassersender verwenden - hinterlassen Sie einfach eine Notiz in der Bestellung und wir liefern Ihnen jeweils eine mit der entsprechenden Anzahl von Sonden.

Zurück zum Shop